So hast Du garantiert genug Internetvolumen

Der Pokemon Go Trend ist derzeit auf seinem absoluten Höhepunkt. Millionen Menschen haben die App weltweit auf Ihr Smartphone heruntergeladen und gehen seitdem auf Monsterjagd. Leider ist das Internetvolumen in den meisten Verträgen noch begrenzt, so dass der Spielspaß schon nach kurzer Zeit vorbei sein kann. Damit Du möglichst ununterbrochen spielen kannst, haben wir die beste Internetflatrate für Pokemon Go gefunden. Zusätzlich bekommst Du hier bei uns wichtige Tipps, wie Du dein Internetvolumen schonst und mehr aus dem Spiel für Dich herausholst.

Pokemon Go Screenshot

Wie lange hält der Smartphone Akku bei Pokemon Go?

Der Akku wird beim aktiven Nutzen des Smartphones deutlich schneller verbraucht, als wenn es sich im Ruhezustand befindet. Gerade wenn eine Spieleapp wie Pokemon Go läuft, kann der Akku schon nach sehr kurzer Zeit seine komplette Ladung verlieren. Das Problem bei Pokemon Go ist die gleichzeitige Verwendung von 3G oder LTE, Maps und GPS, sowie der maximalen Bildschirmhelligkeit, damit auch an der frischen Luft alles gut zu sehen ist.

Damit Dir nicht der Akku während des Pokemon Go Spielens ausgeht, kannst Du folgende Einstellungen an Deinem Smartphone vornehmen:

  • Datenverbindung: WLAN und Bluetooth brauchst Du unterwegs nicht oder nur selten. Für Pokemon Go sind beide Übertragungsformen jedoch völlig unnötig, weshalb Du sie auf jeden Fall ausschalten solltest. Damit sparst Du wichtige Akkupower.
  • Energiesparer: Schalte bei Deinem Android Handy auf jeden Fall den Batteriesparer ein. Auch wenn es nur einige Prozentpunkte sind, sparst Du damit Akku für Pokemon Go.
  • Displayhelligkeit: Die Helligkeit des Displays entscheidet über die Langlebigkeit des Akkus. Fahre die Helligkeit bei Pokemon Go einfach so weit zurück, das Du gerade noch erkennen kannst, was im Spiel passiert.
  • Kamera: Die Kamera sollte ebenfalls abgeschaltet sein. Du spielst Pokemon Go dann zwar nicht mehr im AR Modus, Monster lassen sich aber trotzdem fangen.

Wir empfehlen Dir unabhängig von Deinem Smartphone eine Powerbank zu kaufen. Damit kannst Du dein Handy entweder permanent mit Strom versorgen, oder den Akku während einer Pause wieder aufladen.

Google Maps Karten herunterladen und offline für Pokemon Go nutzen

Pokemon Go nutzt die Google Maps Karten, um Dich direkt in die Welt der kleinen Monster zu katapultieren. Plötzlich siehst Du die Pokemon also bei Dir in der Straße und kannst fröhlich auf die Jagd gehen. Leider kostet das Herunterladen der Karten viel Internetvolumen. Das kannst Du vermeiden, indem Du die Karten bereits zu Hause über WLAN herunterlädst und dann im Offlinemodus ins Spiel integrierst.

Der Nachteil bei Pokemon Go ist:

  • Die Google Maps Karten benötigen Akku beim Herunterladen
  • Die Google Maps Karten verbrauchen wichtiges Intervolumen beim Download

Lade Dir am besten die Karten direkt herunter und nutze Pokemon Go so im Offline Modus. Mit dieser Variante kannst Du länger spielen und verbrauchst nicht so viel Internetvolumen. Mit dieser Anleitung wirst Du zum Pokemon Go Dauerspieler:

  1. Öffne die Google Maps App
  2. Navigiere zu den Einstellungen
  3. Klicke auf den Punkt „Offline Karten“
  4. Jetzt klickst Du auf das „+“ Zeichen, um einen Ort hinzuzufügen
  5. Wähle Deinen Ort aus und schließe den Vorgang ab

Google Maps im Offline Modus

Zusammen mit der Powerbank bist Du nun in der Lage, viel länger als Deine Freunde zu spielen. Wie schnell wirst Du wohl zum nächsten Level aufsteigen?

Die beste Flatrate für Pokemon Go und Dein Smartphone

Wusstest Du eigentlich schon, dass Pokemon Go ca. 10 MB Internetvolumen pro Stunde verbraucht, während Du auf der Suche nach den kleinen Monstern bist? Wenn Du das hochrechnest, liegst Du bei 4 Stunden pro Tag bei 40 MB allein für das spannende Spiel. In dieser Zahl ist die normale Nutzung von Whatsapp, Facebook und Co. noch nicht inbegriffen. Gehen wir von einem Verbrauch aus, der bei ca. 80 bis 100 MB pro Tag liegt, reicht ein monatliches Volumen von 500 MB maximal 5 bis 6 Tage. Und was machst Du im restlichen Teil des Monats?

Du brauchst natürlich einen passenden Pokemon Go Smartphone Tarif, der Dich mit ausreichend Reserven versorgt. Sobald Dein Volumen aufgebraucht ist, surfst Du mit einer Drosselung der Geschwindigkeit. Pokemon Go spielen ist damit natürlich nicht möglich. Die Alternative wäre eine Datenautomatik. Dabei wird das Internetvolumen automatisch erhöht, wenn es verbraucht ist. Das kann allerdings teuer werden, denn pro 100 MB verlangen die meisten Provider zwischen 1,99 und 2,99 Euro. Nach drei Erhöhungen für Pokemon Go ist dann aber Schluss. Greift die Datenautomatik an drei aufeinanderfolgenden Monaten, nehmen manche Provider sich das Recht und stufen Dich in den nächsthöheren Tarif. Hier solltest Du gut aufpassen.

Wir haben natürlich die perfekte Flatrate für Dein Smartphone gefunden, mit der Du deutlich länger Spaß an Pokemon Go hast. Derzeit gibt es eine tolle Aktion von mobilcom-debitel:
„Damit Du länger etwas vom Pokemon Go Spielen hast, kannst Du ab sofort eine SMS an mobilcom-debitel schicken. Darin enthalten sein muss der Text „Pokemon“. Diese SMS schickst Du einfach an die 72961 und erhältst dafür eine einmalig nutzbare Gutschrift über 4,99 Euro. Damit entdrosselst Du Deinen Daten-Pass in Deinem jeweiligen Tarif. Auf der nächsten Rechnung siehst Du dann die Gutschrift des Pokemon Go Gutscheins.“ Die Aktion läuft bis zum 15. August 2016.

Zum Angebot

Mehr Spaß bei Pokemon Go mit der richtigen Smartphone Internetflat

Wir hoffen, dass wir Dir mit unseren Tipps zu etwas mehr Spaß beim Pokemon Go Spielen verholfen haben. Teste doch einfach mal einen Tarif bei mobilcom-debitel und nutze die tolle SMS Aktion für alle Post Paid Kunden und Pokemon Go Spieler. Wir wünschen Dir viel Spaß.